Ein Pokémon-RPG-Forum, das sich an den Spielen und Pokémon Origins orientiert.
 
StartseiteStartseite  Pokémon LigaPokémon Liga  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Route 14

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1109
Anmeldedatum : 09.10.13

BeitragThema: Route 14   Fr 28 März - 17:50

Romantia-Waldweg - Ein bewaldeter Sumpfpfad zwischen Illumina und Romantia. Er ist schwer zu begehen, und die öfters auftauchenden wilden Pokémon machen es auch nicht leichter. Die aufgestellten Laternen verleihen dem Pfad aber etwas romantisches.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pokemoninfinity.forumieren.com
Yoru Nagare

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 18.10.15
Steckbrief : Wissenswertes

BeitragThema: Re: Route 14   Sa 24 Okt - 19:07

Illumina City, Restaurant de Luxe ---> Route 14

Nach etwa 10 Minuten Fußmarsch, durchquerten sie eines der großen Stadttore von Illumina City und fanden sich auf Route 14 wieder, deren Eingang von einem etwas verlassenem Spielplatz gesäumt wurde. Schaukeln und Rutschen, ein Sandkasten – nur Kinder sah er keine. Weniger verwunderlich im Anbetracht der Tatsache, dass es mittlerweile doch recht dunkel wurde – der Winter näherte sich merklich. Nur die vielen, verzierten Lämpchen spendeten ein warmes, gelbes Licht.
Yo's Serpiroyal – Ouji – schien selbst genau so überfordert wie sein Besitzer. Ein Spielplatz? Was zu Teufel war das – so etwas war dem Pflanzenpokemon noch nie untergekommen. Für die Schaukeln war es wohl ohnehin zu groß, die Rutsche hingegen sah ziemlich interessant aus. Yo hingegen sah zu den Schaukeln – war es kindisch sich auf eine zu setzen? Kurz dachte er darüber nach doch genau genommen war ihm die Meinung anderer nicht wichtig. Zumindest nicht wichtig genug um sich zu verbiegen oder Spaß entgehen zu lassen. Serpi, serpi! Forderte sein Pokemon Lara und auch das Wablu animierend auf, ihm zu folgen, bevor es los schlängelte und die Rutsche genauer unter die Lupe nahm.
„wenn unsere Pokemon sich etwas Spaß genehmigen dann...?“ er setzte einen fragenden Blick auf, mit dem er nun seinerseits Mira etwas auffordernd ansah und dann Richtung Schaukel nickte. Auf die konnte man sich im Notfall ja auch ganz normal setzen. Also – und ohne lange zu Fackeln – lief er rüber zu den Schaukeln. Der Sand knarzte dabei leise unter seinen Schuhen bevor er sich auf eine der Schaukeln pflanzte und die Finger um die kühlen Eisenketten schlang. Ehrlich gesagt war er sich nicht sicher, ob so einem Gerät zu trauen war und sah – etwas unsicher – hinauf zur Befestigung der Ketten. Dann sah er wieder zu Mira, die hoffentlich gefolgt war. "Also? Bereit mir deine Geschichten zu erzählen?" erheitert schmunzelnd, sah er zu der begabten Hobbyköchin.

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mira

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 19.10.15
Steckbrief : Steckbrief

BeitragThema: Re: Route 14   Sa 24 Okt - 22:03

Auf dem Weg zu Route 14 fiel Mira auf wie Yorus Serpiroyal Ouiji an Miras Poffles interessiert war. Wie auf den Punkt genau fragte auch Yoru ob die Poffles die Pokemon nicht dick machen würden. Mira lächelte und schüttelte den Kopf, so etwas konnte auch nur jemand sagen der selbst keine Poffles zubereitet hat. "Hm nicht wirklich Poffles sind das Grundnahrungsmittel für Pokemon in unserer Region. Sie werden aus natürlichen Zutaten hergestellt und sind  besonders auf den Bedarf von Pokemon konzipiert.", erklärte Mira während die beiden nebeneinander her liefen und es durch den Tunnel in die Route ging. Mira schnappte sich  die Dose aus der Tasche und öffnet diese bevor er die Dose vorsichtig an Yoru übergab. "Sie können ja mal selbst dran schnuppern, riecht wie auf einem Beerenfeld... nur besser. Es gibt 5 Sorten von Poffles, leider trage ich nur die beste Sorte mit mir herum. Er gibt auch grundlegende Poffle die nicht so viel Extras haben, eher für Hauspokemon geeignet.", Mira öffnete das zweite Durchgangstor als die beiden den Spielplatz am Anfang der Route betreten haben. Der Spielplatz war leer und es war klar, dass es daran lag, dass die Sonne bald untergehen würde. Es war ja auch schon Oktober und die Tage nicht mehr all zu lang. Entlang der Route waren Laternen aufgestellt die auch auf den Spielplatz hinein leuchteten und es gab dem Platz ein ganz besonderes Wohlgefühl. Kaum hatten die Pokemon den Spielplatz im Blick forderte Ouji, ja überraschenderweise gerade das Serpiroyal von dem man es am wenigsten erwartet hätte, Miras Pokemon zum spielen auf. Bevor Lara und Aria sich ans Spielen machten blickten die Beiden kurz zu ihrem Trainer hinauf. "Ist schon okay ihr habt ein bisschen Spaß miteinander, wisst ihr was ich finde Genevieve sollte auch mitspielen. Komm heraus Genevieve.", Mira schnappte sich den Pokeball nach einigem Suchen in seiner Handtasche und befreite den neusten Zuwachs in seinem Team, ein kleines männliches Trasla. "Ich sollte mir wohl wirklich eine Alternative überlegen, ständig in meiner Handtasche rumzuwühlen bis ich euch gefunden habe ist echt nicht die klugste Lösung.", leicht verlegen kratzte Mira sich am Hinterkopf als er kurz in die Hocke ging um Trasla zu sagen, dass er ruhig mit den anderen Spielen könne. Als die Pokemon sich auf den Weg zur Rutsche machten deutete Yoru auf die Schaukeln und lief auch sofort zu einer hin auf die er sich prompt setzte. Mira folgte ihm und ließ sich auf der Schaukel neben ihm nieder. "Ich hätte nicht gedacht, dass Sie der Typ sind dafür. Aber ich kenne Sie ja auch erst kurz.", Mira hielt sich an den Schaukelketten fest er hatte nicht viel Angst davor herunter zu brechen. Er wog ja nur 59kg und es gab genug Kinder die auch dieses Gewicht hatten. Er streckte seine langen Beine von sich und merkte schon, dass sein Kleid ein wenig kurz war für diese Jahreszeit. Solange die Sonne schien war er nicht so kalt hier in der Region doch jetzt merkte er schon ein wenig wie sich die feinen weißen Pflaumhärchen auf seinen Beinen aufrichtete. "Hmm ich weiß ja nicht was für eine atemberaubende Story Sie jetzt von mir erwarten, aber es ist ganz simpel ich habe die Lust verloren.", und das war es im Prinzip auch schon. Es gab keine große tragische Geschichte hinter dem Ende von Miras Karriere, es ist einfach geschehen. "Ich hatte damit angefangen, weil viele Leute in meinem Alter eine Pokemonreise begonnen hatten. Mein Vater war ein Wettbewerbsstar in Hoenn und hat mir oft seine alten Videos gezeigt. Ich dachte damals einfach er wäre stolz auf mich wenn ich ihm nacheifere. Aber so sehr ich es auch wollte und egal wie oft ich es versucht habe ich habe den Anmutswettbewerb der Meisterklasse nicht gewinnen können.", Mira wusste gar nicht warum er so ins Detail ging als es diesem Mann quasi seine Lebensgeschichte offenbarte. Er stieß sich mit seinen Beinen etwas vom Boden weg und begann leicht hin und her zu schaukeln. "Irgendwann kam dann noch mein Heimweh dazu und ich hatte einfach keine Lust mehr auf Wettbewerbe. Und was bringt Sie nach Illumina?"

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yoru Nagare

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 18.10.15
Steckbrief : Wissenswertes

BeitragThema: Re: Route 14   Sa 24 Okt - 22:54

Nun ja, er gehörte eher nicht zu den begabtesten Köchen. Auch einer der Gründe, wieso er gerne Restaurants besuchte. Obwohl Mira ihm die Dose übergab, schnüffelte er nicht sofort daran – ehrlich gesagt war er sich sicher, dass das mehr als nur bescheuert aussehen würde also kommentierte er diesen Vorschlag nur mit einem „Später“ und schloss die Box die er jedoch solange bei sich behielt und nicht an Mira zurück gab. Miras Erklärung über Poffle klang zumindest recht interessant und lecker sahen sie wirklich aus. Vielleicht sollte sich Mira einmal an Poffles mit für Menschen leckeren Zutaten versuchen? Vielleicht sogar herzhafte Poffle? Lächelnd sah er Mira dabei zu, wie sie noch ein weiteres Pokemon aus dem Ball ließ. Leider waren seine alle recht groß und vermutlich würde unter ihrem gemeinsamen Gewicht eher das ganze Gerüst zusammenklappen und so ließ er den Rest seines Teams in ihren Bällen. „Frauen und ihre Handtaschen – wie ein schwarzes Loch. Hast du keine extra Tasche seitlich für deine Bälle?“ ehrlich gesagt ging er davon aus, dass es solche Taschen gab und wenn nicht dann wäre es höchste Zeit solche auf den Markt zu bringen.
Glücklicherweise folgte Mira ihm tatsächlich zur Schaukel, 'schockte' den Guten aber erst einmal mit ihrer Bemerkung. „nun...“ was sie nun wohl von ihm dachte? Vielleicht er seie Kindisch? „Was dachtest du denn, was ich für ein Typ bin?“ doch anstatt sich zu fragen, wie sie es nun gemeint haben könnte, ging er lieber in die Offensive und lehnte sich auf der Schaukel zur Seite, bis seine Brust so wie sein Oberkörper von der Kette zurückgehalten wurde. Das reichte allerdings schon um ihr ein ganzes Stück näher zu kommen und bei der Frage frech zu zwinkern.
Miras Aussage allerdings hätte ihn beinahe von der Schaukel geschmissen – was für eine Verschwendung. Er hatte aufgehört aber nicht etwa, weil etwas schlimmes geschehen war sondern weil er einfach keine lust mehr gehabt hatte?! Zum Teufel, meinte die Frau das ernst?! Er hatte allerdings nicht besonders viel Zeit sich Gedanken darüber zu machen, als die anmutige Gestalt neben ihm auf der Schaukel den nächsten Schocker auspackte. Eigentlich wollte er ja gerade die Lippen öffnen, als davon erfuhr, dass Miras Vater ein Wettbewerbsstar in Hoenn gewesen war – unweigerlich musste er an seinen Vater denken, den er niemals kennenlernen durfte und wendete sein Gesicht ab – manchmal gab es wirklich seltsame Zufälle, gruselige Zufälle... „ich verstehe... und dann hast du einfach so aufgegeben?“ fragte er in einem beiläufigen, aber ein wenig abfälligen Ton der nicht ganz so negativ gemeint war, wie er vielleicht klang. „vielleicht hast du einfach nicht dein bestes gegeben? Nicht gut genug trainiert? - aber wenn es einfach nie dein eigener Traum war“ nun begann er den Kopf ein wenig zu schütteln. Er hatte ja auch lange Zeit versucht es seiner Mutter recht zu machen – so etwas funktionierte nie.
„und jetzt? Was ist jetzt? Du nimmst an keinen Wettbewerben mehr teil und kellnerst? Das ist doch nicht dein Traum oder? Du musst doch noch irgendwelche Träume haben?!“ obwohl er ja eigentlich vorgehabt hatte zu schaukeln kam er nun überhaupt nicht dazu sondern sah Mira wieder an und folgte – mit etwas finsterer Miene – den schwingenden Bewegungen des schaukelnden Mädchens. Da fiel ihm wieder ein, dass er noch immer die Box mit den Poffles hielt und öffnete sie um an ihnen zu riechen. „ich würde dir fast vorschlagen Köchin zu werden – aber du siehst so hinreißend aus und du würdest nur hinter dem Herd stehen. Das kannst du eigentlich niemanden antun.“ seine Meinung war, dass – wenn man schon so gut aussah wie Mira – man zumindest Model werden sollte oder Idol oder Sängerin oder eben ein Wettbewerbsstar. Arenaleiter wäre vielleicht auch eine Möglichkeit oder Schauspielerin? Es gab so viele aber doch nicht... Köchin?! Aber anstatt Mira nun mit Fragen zu überhäufen wollte er ihr erst einmal antworten.
„Nun ja, wie bereits gesagt – ich kann nicht kochen“
ein leises Lachen „und hier gibt es nun einmal die besten Restaurants – außerdem gefällt mir der Stil der Stadt. Diese größe, die vielen Häuser und der Turm in der Mitte... wie hieß er noch gleich?“ nun musste er wieder Grinsen – peinlich. Aber ja, der Name dieses Eindrucksvollen Gebäudes hatte sein Interesse wirklich nicht geweckt. Nur die Tatsache, dass dort jemand eine Arena leitete – ja, das wäre auch sein Stil in so einem Zentralen Turm. „Außerdem war ich gerade in Kalos unterwegs, ich hatte etwas wichtiges zu erledigen.“ was wollte er vorerst nicht verraten, ehe sie es nicht aus ihm herauskitzelte. „eigentlich stamme ich ja aus Hoenn, aber ich liebe es zu reisen und neue Orte zu sehen – da entdeckt man manchmal wirklich interessante Dinge“ und wieder konnte er sich ein kurzes Zwinkern in Miras Richtung nicht verkneifen. „Mal sehen wie lange es mich hier noch hält...“ bzw wann der nächste Herausforderer an der Tür klopft und vor allem: wo.

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mira

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 19.10.15
Steckbrief : Steckbrief

BeitragThema: Re: Route 14   So 25 Okt - 0:40

Moment mal, Frauen? Das hatte Mira jetzt doch ein wenig überrascht dabei dachte er doch wirklich Yoru wusste schon über sein Geschlechts bescheid. Mira würde es ihm jetzt aber auch nicht unter die Nase binden, es erzeugt nur mehr Probleme und Schikane als es hilft. Dennoch war der Kommentar über die Handtaschen schon ein wenig bitter und Mira schnappte sich seine Handtasche die er neben sich auf dem Sand hatte ruhen lassen. Er griff den Saum und schaute Yoru herausfordernd an: "Ja und schwer wie Ziegelsteine, willst du mal testen?", funkelte Mira mit einem schelmischen Funkeln in den Augen, bereit dem Mann der ihm so nahe gekommen ist die Tasche ins Gesicht zu schlagen. Auch die erneut in Mira aufflammende Angst allein mit einem Mann zu sein, im Dunkeln, auf einem verlassenen Spielplatz, mit romantischer Beleuchtung schlich sich langsam wieder ein. Als der Mann ihm dann aber noch näher kam und Mira nach seiner Frage noch anzwinkerte ließ Mira die Tasche erst einmal wieder sanft zu Boden gleiten. Ich will ihn ja nicht noch zusätzlich reizen. "Ich dachte mir eher du, ich darf doch du sagen, bist so ein ernster, finsterer, brütender Typ aus zu reichem Elternhaus mit einer tragischen Hintergrundgeschichte der nach Illumina gekommen ist um sich die Sorgen zu vertreiben.", Mira lächelte jetzt wieder gelassen von Yoru schien nicht wirklich eine Gefahr auszugehen und jetzt da Mira wieder voll und ganz sicher war als Frau wahrgenommen zu werden kehrte auch seine Selbstsicherheit wieder zurück. "Ja dann habe ich einfach so aufgegeben. Ich meine Wettbewerbe waren lustig und spaßig, aber ich möchte das nicht als Hauptberuf ausüben. Sicher hätte ich trainieren können und gewinnen können, aber dann wäre mein ganzes Leben quasi schon vorgeschrieben. Ich weiß noch wie es was meinen Vater kaum zu sehen er war ja ständig in Hoenn für seine Arbeit.", Mira seufzte und wandte seinen Blick kurz von Yoru ab. Er wollte den Mann nicht mit seiner eigenen Geschichte zu sehr auf die Pelle rücken schließlich kam es langsam selbst Mira so vor als würde er sich über sein doch sehr gutes Leben beschweren, nachdem er Yoru eine tragische Vergangenheit angedichtet hatte. "Vor allem erinnere ich mich wie schwer es für meinen Vater war einen anderen Beruf zu finden.", ja eigene Träume das Mira wirklich schon lange nicht mehr. Was war denn sein Traum? Wollte er wieder ins Geschäft einsteigen, Kochen, reisen, ein Trainer sein? Er wusste nicht genau was denn einen Traum ausmacht. Er hatte sein Leben lang keine großen Ambitionen. Mira blickte noch einmal zu den Pokemon die glücklich miteinander spielten. "Ich habe nicht gekellnert. Ich habe dort als sous chef von den Chefköchen gelernt. Poffles backen sich nicht von selbst. Und seit mir Aria vor zwei Monaten nach Hause gefolgt ist habe ich beschlossen Trainer zu werden. Ich habe schon meinen ersten Orden und werde mich wohl demnächst weiter wagen.", das mit dem Pokemon Trainer hatte er sich eigentlich nicht als seinen Traum gedacht. Es hatte bisher Spaß gemacht und er fühlte sich gefordert, ja er konnte von sich behaupten er liebte es ein Trainer zu sein. Aus dem Augenwinkel konnte Mira sehen wie Yoru jetzt die Box mit den Pofflés öffnete und an ihnen schnupperte. Sie schienen ihm augenmerklich zu gefallen. Sie sollte Koch werden? Naja das war nicht so wirklich etwas, dass er sich beruflich vorstellen konnte. Mira verschluckte sich fast an seiner eigenen Spucke als Yoru diesen Brüllersatz rausgelassen hatte. Er hielt sich den Bauch und lachte ausgelassen, sodass sogar die Pokemon kurz inne hielten um ihren Trainer zu beobachten. "Aus welchem Film hast du das denn her?", fragte Mira während er sich eine Lachträne vom Auge wischte. Aber gut wenn Yoru mit solchen Tricks in diesen kleinen Charmekrieg ziehen würde, dann musste sich Mira auch nicht mehr zurück halten. Da der Mann ihm sowieso schon so nahe zugebeugt war nutze Mira die Chance um ihm unvermittelt ein kleines Küsschen auf die Wange zu geben. "Übrigens ist das der Prismaturm.", man konnte immer noch sehen, dass Mira gerade ausgiebig gelacht hatte, doch dem Trainer war das gerade so egal. Der Typ hatte doch tatsächlich noch einmal Mira zugezwinkert. "Naja was ist denn so wichtig, dass du den ganzen Tag im Restaurant verbringst und den Abend auf dem Spielplatz mit mir?"

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yoru Nagare

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 18.10.15
Steckbrief : Wissenswertes

BeitragThema: Re: Route 14   So 25 Okt - 1:27

Yo sah von Miras rechten Auge in ihr linkes. Ehrlich gesagt gefiel ihm ihr herausfordernder Tonfall – er liebte es ja andere zu Reizen. Nur hoffentlich würde das nicht letztlich wirklich mit ihrer Tasche in seinem Gesicht enden, denn darauf konnte er gut verzichten.
„Für mich dann wohl eher schwer wie ein Kieselstein?“ gab er nur noch viel neckender zurück. Nun ja trainiert war er tatsächlich ein wenig – er achtete ja sehr auf das Aussehen anderer und natürlich auch auf sein eigenes. Fitness war da äußerst wichtig, solange er nicht als muskelbepackter Schrank zu enden drohte.
Ihre Beschreibung allerdings war glücklicherweise völliger Humbug – und vermutlich auch ein Scherz. Allerdings konnte er glücklicherweise alles davon verneinen. „leider daneben meine Liebe – willst du es noch einmal versuchen~?“
schlug er mehr zu Scherz vor.
„wobei...“ er kratzte sich ein wenig das Kinn mit seinen dunkel lackierten Fingernägeln „einen halben Punkt bekommst du von mir – die Sorgen hab ich mir tatsächlich hier vertrieben“
aber er kam weder aus reichem Elternhaus – wobei, fast schon ein Kompliment wenn er so einen eloquenten Eindruck macht – noch ist er ein finsterer oder gar ernster Typ.
„Dein Vater hat aber auch im Gegensatz zu dir eine Familie gegründet – denkst du nicht, dass es da einen Unterschied gibt?“
Kinder zogen nun einmal irgendwann aus. Ob Mira dann in Hoenn oder sonst wo herumturnte, dürfte weniger einen Unterschied machen. Problematisch wurde das eben erst, wenn man eine feste Bindung eingehen wollte doch ob sich Mira – die ja doch recht jung aussah – darum bereits Gedanken machen musste? Yo war sich da nicht so sicher.
„Oh, beeindruckend“ natürlich war yo nicht beeindruckt, doch es klang auch nicht so, als würde er Mira auf den Arm nehmen wollen. Nein, er brachte das tatsächlich recht ernst rüber. Nur besaßen die Meisten in ihrem alter bereits ein paar mehr Orden, konnten dafür aber keine herausragenden Leistungen in Pokemonwettbewerben vorzeigen. In dieser Hinsicht beeindruckte Mira ihn tatsächlich ein klein wenig.
„und wie weit willst du dich wagen? Bis du alle Orden hast und dann willst du zur Liga?“
dieser Teil hingegen interessierte ihn natürlich sehr~ würde Mira ihm irgendwann einmal gegenüber stehen? Die Box mit den Poffles abgestellt sah er zu Mira, der wirklich ein überaus seltsam das Gesicht verzog bevor – nanu? - er zu lachen begann. Warum nur?! Yo konnte das natürlich überhaupt nicht nachvollziehen und so hob er nur die linke Braue mehr als fragend nach oben. Hatte er etwas lustiges gesagt?
„Film?“ wiederholte er die Worte dann etwas irritiert, bevor er weitersprach.
„du hast da wohl etwas missverstanden... - ich meinte das durchaus ernst. Aber wenn du denkst das wäre Filmreif - vielleicht sollte ich Drehbücher schreiben~?“
Daran hatte er sich nämlich tatsächlich noch nicht versucht. Aber was war daran überhaupt lustig? Es war ja nicht so als hätte er gerade eine offensichtliche Lüge ausgesprochen, die man als lustige Ironie auffassen konnte, oder? Das Yo noch ein wenig perplex war, war vermutlich der einzige Grund wieso Mira ihm so einfach einen Kuss auf die kühle Wange hauchen konnte. Um ehrlich zu sein … - er war ziemlich perplex. Gut, es gab sicherlich einige Mädchen die ihn gerne küssen würden aber vermutlich eher wegen seine Status... aber Mira? Mira war wohl einfach nur ziemlich frech~
So frech, dass ihn für einen Moment das Gefühl beschlich, Mira würde gerade das Ruder übernehmen – natürlich hatte er nicht vor, das zuzulassen~
„war das Küsschen jetzt, damit ich mir den Namen merke? Als Gedächtnisstütze?“
Falls ja hatte es geklappt – wahrscheinlich müsste er jetzt immer an diesen kleinen, fast schon unschuldigen Kuss denken wenn auch nur jemand das Wort „Prismaturm“ in den Mund nehmen würde.
Mira schien ja keine Ahnung zu haben wer er ist, nun hatte sie ihm das Küsschen aufgehaucht – vielleicht Zeit die Wahrheit zu enthüllen? Vielleicht hätte die Pinkhaarige dann ein kleines, schlechtes Gewissen oder wäre peinlich berührt?
„ich weiß nicht – Herausforderer Empfangen zum Beispiel?“ ein kurzes Zucken mit den Achseln, bevor er den Kopf zur Seite neigte. „nur...“ jetzt begann er beinahe verheißungsvoll zu flüstern. „schaffen es die Meisten nicht ihre 8 Orden zu sammeln~“ damit war noch ein klein wenig offen wer genau er war – er wollte Mira ja nicht gleich zu viel füttern obwohl dieses Bisschen wahrscheinlich bereits mehr als genug war. Dumm sah sie ja nicht aus.

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mira

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 19.10.15
Steckbrief : Steckbrief

BeitragThema: Re: Route 14   So 25 Okt - 2:04

Mira hatte die Tasche zwar schon wieder abgelegt, doch der Mann beschwor er ja geradezu herauf die Tasche wieder aufzuheben und damit auf ihn einzudreschen. "Hmm ich weiß ja nicht was für schwere Kieselsteine es in Hoenn gibt.", wetterte Mira nur zurück ohne dabei zu blinzeln oder den kämpferischen Blick von Yoru zu nehmen. Mira deutete auf ihre Tasche nachdem Yoru die Box voll mit Pofflés abgelegt hatte. Was hat er sich denn gedacht sie einfach irgendwo hin zu legen? "Nochmal versuchen? Wieso sollte ich du kannst mir doch einfach erzählen welche Sorgen ich dir vertrieben habe. Vielleicht bekommst du dann auch einen halben Punkt von mir dafür, dass du so brav warst.", kam es neckisch von Mira als er die lackierten Nägel von Yoru zum ersten Mal so richtig aus der Nähe sah. Er war sehr von der Farbe fasziniert. Es war ja auch nicht sehr häufig, dass Männer außerhalb Kalos so etwas trugen. Mira war hiervon sowieso die Ausnahme. Ungefragt griff Mira nach Yorus freier Hand um den Nagellack genauer zu betrachten. "Den zweiten halben Punkt gibt's wenn du mir verrätst woher du den hast.", verkündete Mira und schämte sich jetzt irgendwie für seine eigenen unlackierten Fingernägel, aber er musste ja in der Küche aushelfen und da kommt Nagellack nun einmal nicht so gut an. Hmm ja das stimmt schon Miras Vater hatte seinen Koordinatortraum aufgegeben für den Traum ein Vater zu sein. Mira hatte nie den Traum Koordinator zu werden. "DU hast doch vorhin gesagt ich müsse doch einen Traum haben, nicht wahr? Und obwohl ich keine Familie habe ist es mein Traum eines Tages wahre Freunde zu finden und glücklich zu sein. Ich glaube das ist mein wahrer Traum. Ich will einfach Spaß haben, viel erleben und allgemein glücklich sein. Und ich denke als Trainer habe ich die Chance darauf.", Mira blickte wieder zu seinen Pokemon die alle glücklich zu spielen schienen. Seine linke Hand klammerte sich etwas in den Saum seines Kleides, er war ein wenig nervös. "Ja ich habe zwar erst einen Orden und auch wenn das für jemanden mit so einem starken Serpiroyal nichts besonderes mehr ist war es das doch auch mal für dich. Es gab sicher einen Tag an dem das Serpiroyal noch nicht so stark war wie jetzt. Man geht durch die Welt wächst und lernt sich kennen und bei meiner ersten Reise habe ich herausgefunden, dass Wettbewerbe für mich allenfalls ein Hobby sind. Wie weit ich es diesmal schaffe liegt an meinen Pokemon und mir und daran wie glücklich ich auf dieser Reise werde. Wer weiß vielleicht werde ich es tatsächlich eines Tages in die Liga schaffen, vielleicht sogar der neue Champ werden. Aber solange ich dabei glücklich bin ist es eigentlich egal wie weit ich komme.", Mira atmete lang aus er hatte gar nicht gemerkt, dass er so tief eingeatmet hatte. Er ließ auch sein Kleid wieder los. Einige kleine Falten hatten sich dort abgebildet die wohl erst wieder beim nächsten Waschgang verschwinden würden. Auch wie Mira dem Typen gerade einfach ein Küsschen auf die Wange gegeben hatte würde wohl eher in die Kategorie "merkwürdige Impulsreaktionen" fallen. Er wollte nicht, dass der Ton des Gespräches zu ernst wurde und versuchte über seinen eigenen Schwall an Worten wieder weiterzureden. "Hat es denn funktioniert? Das mit der Gedächtnisstütze, meine ich.", fragte er und war wieder zu seinem üblich saloppen Tonfall zurückgekehrt. Vielleicht würde er diesen Trick ja dann bei seinem Vater anwenden, dann würde dieser nicht ständig vergessen Miras Zimmertür zu schließen. "Hmm du bist also einer der Wachposten vor der Siegesstraße?", fragte Mira nun total aufgeregt. Die Möglichkeit, dass sich Mira gerade in einer Unterhaltung mit einem der Top 4 befand war für ihn einfach zu weit her geholt. Und so wie er informiert war gab es keinen in den Top 4 der Pflanzen Pokemon verwendete. "Das erklärt auch warum du so starke Pokemon hast. Dort wimmelt es ja nur so davon und man muss sich ja im Notfall verteidigen können."

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yoru Nagare

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 18.10.15
Steckbrief : Wissenswertes

BeitragThema: Re: Route 14   So 25 Okt - 12:21

„Wenn du einen Rat möchtest – für deinen Teint ist der zu dunkel“
Mira schien helle Kleidung zu bevorzugen und ein eher unschuldiges Äußeres an den Tag zu legen. Vielleicht würden ihr auch schwarze, mit Spitze verzierte Kleider stehen, gepaart mit dunklen Haarschmuck aus Schleifen oder kleinen Federn. Wenn sie mit so einem Fummel vor ihm auftauchen sollte, dann würde er ihr nicht nur verraten, woher er den Nagellack hat sondern ihr vielleicht sogar ein Fläschchen schenken~
Als Mira zu erzählen begann – nicht weil es Yo langweilte oder dergleichen – stieß er sich sanft vom Boden ab und setzte seine Schaukel etwas in Bewegung, während er aufmerksam ihren Worte lauschte. Miras Ziele waren weder Beeindruckend noch außergewöhnlich – vielleicht machte genau das sie so schön. Freunde und finden und glücklich sein, bei dem Gedanken lächelte er ein fast schon melancholisches Lächeln und schwieg weiter um sich von Miras Flut an Worten umspülen zu lassen – der jungen Trainerin schien einiges auf dem Herzen zu liegen. Aber sie hatte ja recht, auch er – so wie auch jeder Andere – hatte einmal klein angefangen, damals als er sein Serpifeu von der Professorin in die Hand bekommen hatte, die vielen Stunden an Training die die beiden absolvierte und die vielen Pokemon, die im Laufe der Zeit zu ihm fanden... ja, er konnte Mira nicht vorverurteilen – vielleicht würde sie es wirklich zum Champ schaffen. Gut, Mai schien so gut wie unschlagbar, aber vielleicht gab es noch Wunder.
„Bist du jetzt fertig?“ schmunzelnd sah er zu Mira rüber, während seine schwarzen Haarsträhnen sich sanft in der kühlen Nachtluft wogen. „Du hast recht, auch du kannst es schaffen und natürlich war ich auch einmal am selben Punkt wie du, den ersten Orden“ er lehnte sich zurück und bemerkte mit einem Lachen. „ich weiß noch, wie stolz ich damals war – verdammt stolz“ dann folgte ein tiefes ein und Ausatmen während er in den Himmel hinauf sah – die Sonne war bereits komplett verschwunden und nur noch hinten am Horizont – ganz spärlich – konnte man den dünnen, orangen Schimmer sehen den die Sonne noch auf die Erde warf. „ich sollte deine Träume nicht runter spielen – tut mir leid“ bei dieser Entschuldigung sah er Mira direkt in die Augen. Ja, es tat ihm wirklich ein wenig leid und er war sich sicher, dass – auch wenn Mira sehr selbstbewusst wirkte – auch die rosahaarige Schönheit etwas Zuspruch gut gebrauchen konnte.
„Das verrat ich dir dein ein andern Mal“
jetzt war die Erinnerung ja noch zu frisch – blieb abzuwarten, ob sie sich wirklich einbrannte. Aber bei diesem Punkt war er sich ziemlich sicher~
Die Auswahl war bereits eingeschränkt, viele Posten die er bekleiden konnte blieben nicht und nun tippte Mira tatsächlich auf Wachposten der Siegesstraße?! Ehrlich gesagt war er sich nicht einmal sicher, ob die junge Trainerin ihn nicht nur hinters Licht führen wollte und demnach fragend sah er sie auch ein, eine Braue gehoben und den fragenden Blick aufgesetzt. Dann aber überlegte er: soll ich ihr überhaupt die Wahrheit sagen? er war sich nicht sicher. Vielleicht würde sie ihn dann anders behandeln, zu respektvoll oder vielleicht sogar um ein Autogramm bitten? Oder ihn damit nerven fragen, ob er sie etwas trainieren könnte. Wobei, das könnte er sogar tatsächlich wenn er so darüber nachdachte...
Mit einem Ruck – die Hacke in den Boden gedrückt – hielt er die Schaukel an und stieg ab, strich sich noch einmal durchs Haar, bevor er über die Schulter zu Mira sah.
„Nein, Mira ich bin kein Wachposten bevor es zur Liga geht. Ich bin Yoru Nagare, ehemaliger Champ und nun Mitglied er Top 4“ seine Stimme schwoll regelrecht an, als er sich derart hochgestochen vorstellte, dann trat aber wieder ein Lächeln auf seine Lippen. „für eine Trainerin bist du ziemlich schlecht informiert – daran müssen wir wohl noch ein wenig arbeiten~“
Dann wandte er sich an sein Serpiroyal um schließlich seinen Pokeball zu zücken.
„Ouji, komm zurück“ das rote Licht hüllte das königliche Pokemon ein und zog es zurück in den Pokeball, den Yo wieder in seiner Tasche verstaute.
„Es wird spät und ich möchte nicht daran schuld sein, dass du dich erkältest – ich hab nicht gerne mit wütenden Vätern zu tun“ wieder sein typisches Zwinkern bevor er einfach seine Hand ausstreckte und kurz wartete. "gib mir deinen Holo-log"

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mira

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 19.10.15
Steckbrief : Steckbrief

BeitragThema: Re: Route 14   So 25 Okt - 19:46

Die kühle Nachtluft sorgte dafür, dass Mira langsam die Schaukel stoppte und sich leicht fröstelnd die Schultern mit den Handflächen rieb. Es war noch nicht kalt genug um den eigenen Atem zu sehen, aber das doch sehr legere Kleid war wohl einen Ticken zu kurz. Er hatte noch eine weiße Jacke und Hose dabei, doch er konnte und wollte sich nicht vor Yoru umziehen also machte er sich lieber daran zu gehen. Vielleicht könnte er sich irgendwo auf einer Toilette umziehen. Sein Gedankengang wurde von Yoru unterbrochen als dieser begann Mira zuzupflichten. "Hä was? Hast du gerade gesagt ich habe Recht?", Mira war erleichtert seine Worte sind irgendwie durchgedrungen. Er hatte befürchtet seine Ausführungen seien zu missverständlich. Oder Yoru würde nur über Miras Ansicht lachen. Jetzt entschuldigte sich der Mann sogar bei Mira. Das hatte die Stimmung sofort wieder gelockert und Mira stand nun von der Schaukel auf. "Danke ich weiß das zu schätzen. Mein Traum ist nichts worüber man mal Bücher schreiben wird, aber es ist meiner.", Mira hob seine Tasche vom Boden auf und schaute noch einmal alles genau durch: Pokebälle check, Holo Log check, Outfit check, Pofflés check und alles andere schien auch noch da zu sein. "Ein anderes Mal...", hatte Yoru denn etwa vor länger in der Stadt zu bleiben: "... okay ja wer weiß ob du dann überhaupt noch meinen Namen weißt wenn du nicht einmal den vom Wahrzeichen dieser Stadt erinnerst.", Mira war gerade dabei sich umzudrehen und zu den Pokemon zu gehen als Yoru selbst die Hacken in den Sand setzte und die Schaukel anhielt. Als er sich erhob hatte er dabei eine ähnlich königliche Ausstrahlung wie sein Ouji, besonders als er sich dann noch durch die Haare strich. Mira konnte sein Gesicht zwar von hinten nicht sehen, dich er war sich sicher dass er so von den Laternen beleuchtet in der sanften Brise wohl auch wie ein echter Prinz ausgesehen haben muss. Kein Wunder war er einer der Top 4. Aber Mira würde sich nicht dann Rang absprechen lassen, er hatte eh eher die Position des Königs oder der Königin im Auge. "Naja ich dachte nur, weil Serpiroyal ein Pflanzen Pokemon ist und ich keinen Pflanzen Top 4 kenne.", Miras Haltung Yoru gegenüber änderte sich kein Stück. Er war immer noch der gleiche Typ dem Mira auf dem Spielplatz die Meinung gegeigt hat. Nur jetzt ein Typ mit einen Ruf und starken Pokemon, nicht das Mira nicht auch schaffen könnte. Er war selbst ein Wettbewerbsstar gewesen er hatte also eh nie was für Sternchenverehrung übrig. "Okay aber pass drauf auf der ist relativ neu. Ich geh solange mal meine Pokemon zurückholen.", gerade Wablu würde aus der Ferne wohl eher einen Aufstand machen. Mira reichte in seine Tasche und legte aus einer Seitentasche seinen Holo Log frei, mit einer kurzen Geste drückte er diesen in Yorus Hand und ging zu seinen Pokemon.

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yoru Nagare

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 18.10.15
Steckbrief : Wissenswertes

BeitragThema: Re: Route 14   So 25 Okt - 20:29

Mira schien wirklich davon auszugehen, dass Yo sich nur die Zeit mit ihr vertrieb oder warum sonst dachte sie, er würde ihren Namen so einfach vergessen? Mal ganz abgesehen davon plante er ja ohne hin sich ihre Nummer geben zu lassen... - oder eher selbst zu holen. Auf der einen Seite erleichtert, dass Mira ihn nicht ansah wie ein Shiny Pokemon, war er doch tatsächlich ein wenig... enttäuscht. Sie schien es nicht einmal zu interessieren, dass er zu den Top 4 gehörte – dabei... war das doch eine ziemlich beeindruckende Leistung, oder? Nun ja, er wollte nicht darauf rumreiten und letztlich hatte er sich ja stumm gewünscht, sie würde keine übertriebenen Kommentare dazu abgeben – ausnahmsweise schienen seine Wünsche mal in Erfüllung zu gehen. „Mein Serpiroyal hatte ich damals bei mir, als ich den damaligen Champ besiegte. Das Gift Team musste ich mir erst später zusammenstellen, aufgrund der Bestimmungen der Liga.“ Erklärte er Mira vorsichtshalber, denn sehr viel schien die junge Frau nicht über die Liga zu wissen. Dankenswerterweise drückte Mira ihm tatsächlich den Holo Log in die Hand – der Kommentar war allerdings überflüssig. „Ich weiß schon, wie man mit so etwas umgeht Mira, oder sehe ich aus wie ein Tollpatsch?“ Er versuchte eigentlich eher einen eleganten Eindruck zu vermitteln als einen tollpatschigen – bisher hatte das auch immer sehr gut geklappt. Er öffnete ihr Adressbuch – viele Eintrage gab es nicht. „kein Wunder, dass dein Ziel ist, Freunde zu finden“ murmelte er glücklicherweise leise genug, bevor Mira es wieder in den falschen Hals bekam. Wichtig war ja auch eher, dass er sich nun verewigte also wurde schnell die Nummer eingetippt und mit einem Namen versehen? Yoru Nagare? Yoru? Yo... was sollte er nehmen? Kurz mit den Schultern zuckend speicherte er seinen Namen einfach mal ganz dreist unter Yoru ♥ ab – so stach er wenigstens direkt ins Auge~ wie im echten Leben. Außerdem konnte er sich nur zu gut vorstellen, dass es Mira ein wenig ärgern würde. Zumindest so wie er sie einschätze – sie versuchte ja immer gleich auf Konfrontationskurs zu gehen. Die Möglichkeit wollte er ihr allerdings vorerst nicht geben weswegen er alle Menüs schloss – vielleicht warf sie ja nachher bei sich zuhause einen genaueren Blick drauf~
Dann – als er aufsah – erblickte er Mira, die immer noch nicht alle Pokemon eingefangen hatte und war einmal so freundlich zu ihr zu gehen um ihr den Holo Log zurück zu geben.
wollen deine Pokemon noch nicht nach Hause? fragte der hübsche Mann sichtlich amüsiert.

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mira

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 19.10.15
Steckbrief : Steckbrief

BeitragThema: Re: Route 14   So 25 Okt - 20:52

Naja Mira konnte das mit den Bestimmungen der Pokemonliga ja nicht ahnen. Woher denn auch er hatte sich bisher nicht eingehend damit beschäftigt. Er war froh genug auch nur einen einzigen Orden erhalten zu haben. "Jetzt wo du es sagst schon irgendwie logisch.", Mira war drauf und dran zu fragen ob er durch seine neuen Connections vielleicht Mal in die Liga zu besuch kommen konnte aber verkniff sich dies. Das klang irgendwie wie so eine Fan-Frage. Den Holo Log sicher bei Yoru verstaut und nun bei seinen Pokemon angekommen machte sich Mira daran sein Wablu als erstes einzufangen; Großer Fehler. Wablu schwirrte immer aufgeregter vom roten Lichtstrahl davon und nun näherte sich auch noch Yoru um den Holo Log seinem rechtmäßigen Besitzer zuzuführen. Erneut hob Mira seine Hand und rief Aria zurück. Der rote Lichtstrahl schoss aus dem Pokéball in Richtung des kleinen blauen Wablu, doch davon ließ es sich nicht beeindrucken und wich mit einem Wabu, bluuu aus und schwirrte in den dunklen Sumpfweg entlang der Route. "Oh shit!", ohne lange nachzudenken war der junge Trainer seinen Pokéball in die Hand Tasche und folgte seinem Pokémon so schnell es ging. Mira rannte so schnell er konnte doch es war schon sehr dunkel und die spärliche Beleuchtung, so romantisch sie auch war, ließ nur schwache Lichtspiele über dem Wegerand vernehmen. Nach einem kurzen Sprint kam Mira zum stehen, die Arme an die Seiten gedrückt und vorne über gebeut schwer atmend. Der dünne Schweißfilm auf seiner Haut führte nur noch verstärkt dazu, dass Mira begann zu zittern. Die kalte Luft zog und biss an seiner Haut als er Schritt für Schritt durch den dunklen Sumpf lief. "Ariaaaaaa! Ariaaaa! Wo biiiiiii...", rief er nach seinem Pokemon als er plötzlich mit seinem rechten Fuß voraus im Sumpf landete, sein Gleichgewicht verlor und fiel. Die wenigen Sekunden die der Fall wohl gedauert haben musste fühlten sich an als wäre die Zeit um Mira erstarrt. Reflexartig stemmte er seine Arme vor sich und verhinderte so ein komplettes eintauchen seines Körpers. Ssssss, Rettan, Rettan, sssss Mira blickte sich um dieser Abend sollte der wohl schrecklichste bisher werden. Er war von 5 Rettan umzingelt und alle blickten bedrohlich auf ihn ein. "Hilfeeee! Hilfeeeee! Ariaaaaaa! Hilf mir!", schrie er so laut er konnte durch das düstere Dickicht als er versuchte sich aus dem Sumpfschlamm zu befreien.

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yoru Nagare

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 18.10.15
Steckbrief : Wissenswertes

BeitragThema: Re: Route 14   So 25 Okt - 22:18

Yo – der sich gerade näherte – durfte erneut bei Miras wirklich miserable.... eindrucksvollen Einfangkünsten zusehen. Glücklicherweise hielt sie ihm den Pokeball dieses Mal nichts ins Gesicht. Dennoch konnte er bei dem Anblick der hilflosen Trainerin wieder nur ein Seufzen über die Lippen bringen. Ihren Holo Log hielt er derweil um ihn ihr hoffentlich in unter fünf Minuten problemlos überreichen zu können. Doch weit gefehlt, als er das Wablu bereits davon flattern sah. wunderbar dachte er ein wenig genervt, musste dann aber doch ein wenig lachen – Situationskomik. Allerdings war er sich nicht sicher, ob es wirklich die Beste Idee war einfach blindlings zu solch später Stunde in den Sumpf zu rennen und sie rief er der rosahaarigen noch ein „Mira!“ hinterher, doch da war sie bereits im Zwielicht verschwunden. „zum Kuckuck nochmal“ notgedrungen verstaute er ihren Holo Log in seiner Tasche bevor er ihr ohne Eile folgte. Sie musste schließlich erst einmal ihr Wablu fangen und... er wollte seine Klamotten in dem Moor wirklich nicht ruinieren. Früher hatte er damit zwar kein Problem, doch damals trug er auch nur einen Kapuzenpulli und eine löchrige Jeans. In der Ferne hörte er Miras Rufe nach Aria, denen er folgte während er einen Pokeball aus seiner Tasche zog. „Citrin, du bist dran!“ vor ihm erschien sein Zapplarang. „Citrin, wir müssen jemanden suchen – wenn du mir etwas Licht spenden würdest?“ sein Zapplarang schloss kurz die Augen und die gelblichen Muster die sich über ihren Körper zogen, begannen ein gelbes Licht auszustrahlen – die perfekte Taschenlampe. Nur...nicht ganz so hell. Zusammen folgten die Beiden also den Rufen der jungen Trainerin die sie... in einer sehr prekären Situation fanden. So nach vorne gebeugt im Schlamm steckend... kein Wunder, dass Yoru ganz unverhohlen auf....... die Rettan sah! Schlangenpokemon die er noch nicht besaß – okay, falls er auch nur eine Minute böse auf Mira und ihr Wablu gewesen war, jetzt war er es nicht mehr? Erst ihr „Hilferuf“ holte ihn in die Realität zurück. „Citrin, spring vor Mira und dann Stromstoß!“ sofort begann sein Zapplarang zu knistern und Elektrizität breitete sich über den Körper des Pokemon aus, während es nach vorne Sprang und Mira vor einer Attackes eines etwas übermütigen Rettans schützte, bevor es mit einem weiteren hieb zwei andere Rettan einige Meter durch die Luft schleuderte. Diesen rappelten sich allerdings langsam wieder auf, während Yo zu Mira rannte und dabei mit seinen schönen Schuhen im Schlamm einsackte. „alles in Ordnung?“ etwas.... widerwillig streckte er Mira die Hand entgegen, die mit Sicherheit sehr schlammig war... wollte er das wirklich? Besser, wenn Mira schnell zugriff, bevor er es sich anders überlegte. Sein Zapplarang wusste zum Glück ganz ohne Anweisung was zu tun war und schlug erst mal ein paar Rettan die Nase blau mit seinem Ableitehieb.

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mira

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 19.10.15
Steckbrief : Steckbrief

BeitragThema: Re: Route 14   So 25 Okt - 22:53

Mira wich vor dem Rettan vor ihm zurück und rief weiter verzweifelt um Hilfe. Doch sein Wablu war nirgends zu sehen, seine anderen Pokemon waren wohl noch auf dem Spielplatz und würden sich im dunkeln eh nur verlaufen. Von hinter ihm hörte er auch ein zischen und ein Blick über seine Schulter verriet ihm, dass auch dort ein Rettan bereits Position bezogen hatte. Ihn von allen seiten einkerkernd kamen die Schlangenpokemon immer näher und Mira schloß seine Augen in der Hoffnung auf ein Wunder; Und da geschah es. Wie aus dem nichts war plötzlich ein Zapplarang vor ihm aufgetaucht und vertrieb die Pokemon mit Stromstoß. Einen Moment lang fürchtete Mira die elektrische Leitfähigkeit des Sumpfes, doch der Boden schien zu schlammig um ihn zu schocken. Als plötzlich Yoru neben Mira stand und ihm seine Hilfe anbot wurde Mira gerade klar, dass Yoru ihn gerettet hatte. Jetzt da die Rettan abgelenkt waren griff Mira nach Yorus Hand und ließ sich aufhelfen. "Nein nicht wirklich aber ich komm klar.", Mira trat aus dem Sumpf heraus und fühlte jetzt wie der restliche Schlamm langsam seinen Körper herunterrollte als seine Zähne klapperten.

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yoru Nagare

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 18.10.15
Steckbrief : Wissenswertes

BeitragThema: Re: Route 14   Mo 26 Okt - 17:11

Er nahm Miras Hand entgegen und zog sie mit einem sanften Ruck aus dem 'Schlammassel', sah aber gleichzeitig über die Schulter weiter zu seinem Zapplarang, an dass von hinten ein Rettan glitt. „Hinter dir Citrin! Nassschweif!“ Citrin sah nur kurz hinter sich und holte mit ihrer Flosse aus um den Angreifer K.O. Ins Gras zu schleudern. Leider wurden auch Yo und Mira – die er mittlerweile etwas an seine Brust gedrückt hatte – von ein paar Wassertropfen nassgespritzt. „argh“ er kniff ein Auge zusammen – das kalte Wasser war wirklich furchtbar. Er wollte sich eigentlich nur noch einmal versichern, wie es Mira eigentlich ging und sah zu ihr hinab als ihm erst mal richtig bewusst wurde, wie schlammig sie eigentlich war – vor allem auf der Haut dank ihres kurzen Kleides. Er war zwar selbst nicht sonderlich... begeistert von der Idee, doch er löste sich von Mira und zog zumindest seine noch halbwegs trockene Jacke aus, um sie ihr um die Schultern zu legen. Mittlerweile hatte Citrin so gut wie alle Rettan kampfunfähig gemacht – nur eines hielt sich gerade noch so und zischte seinem Zapplarang wütend entgegen. „Rettttaan, sssssh~“ bevor sein Zapplarang noch einmal angriff, rief er es lieber zurück. „komm zurück“ das Pokemon verschwand in einem roten Lichtstrahl – davon durfte Mira sich gerne noch eine Scheibe abschneiden! Wie auch immer, er sah noch einmal zu seinem Pokeball. „Danke, du hast wirklich sehr geholfen“. Dann blinzelte er das ziemlich geschwächte Rettan an und nahm einen unbenutzten Finsterball aus der Tasche das sollte genügen und warf den Ball mit einer fließenden Bewegung auf das Schlangen pokemon zu, das in dem Ball verschwand der auf den feuchten Boden schlug. Das erste Wackeln, dann das zweite.... und schließlich das beruhigende Klicken, gefolgt von einem zufriedenen Lächeln. Nur... wo war jetzt dieses dämliche Wablu?

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mira

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 19.10.15
Steckbrief : Steckbrief

BeitragThema: Re: Route 14   Mo 26 Okt - 18:10

Mira war dankbar gerettet zu werden auch wenn es ihm schon etwas peinlich war so an den anderen angedrückt zu werden. Er fühlte sich einfach nur dreckig und schlammig und wollte weg von hier, sich umziehen und duschen. Wablu war aber immer noch nirgends zu sehen und Mira fror jetzt nach einem erneuten Spritzer Wasser noch mehr als sowieso schon. Als Yoru plötzlich seine Jacke um ihn legt blickte Mira zu ihm herauf: "D-d-danke.", kam es durch das Klappern Miras eigener Zähne. Mira wusste er konnte so nicht verbleiben und löste sich von Yoru. "Ich bin g-gleich wieder da.", Mira hielt seine Tasche, die erstaunlich wenig abbekommen hatte, etwas von sich weg und lief in die Dunkelheit hinter einen Baum. Über die Schulter konnte er schwach das Leuchten des Pokemons und die letzten Zischen des Rettan hören. So schnell er mit seinen zittrigen Fingern vermochte streifte sich Mira das Kleid vom Körper und benutzte es um sich den Schlamm vom Körper zu wischen. Er öffnete seine Tasche und zog sich sein Ersatzoutfit an, als Trainer musste man auf alles gefasst sein. Mit einer einfachen weißen Hose, einer einfachen weißen Bluse und Yorus Jacke um die Schultern ging der Junge mit seinem weißen Kleid in den Händen zurück zu Yoru der gerade das Rettan gefangen hatte. Das Kleid so weit wie möglich von sich gehoben lief er zu einem der Mülleimer am Wegerand und warf es hinein. Von hier aus konnte Mira plötzlich das zwitschern seines eigenen Pokemon hören. "Yoru vielen Dank für alles was du bisher getan hast, aber ich muss da rein ich kann Aria hören.", Mira streifte sich die Jacke von den Schultern und reichte sie immer noch leicht zitternd an den älteren Mann zurück. "Und ich kann nicht von dir verlangen mich weiter zu begleiten."

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yoru Nagare

avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 18.10.15
Steckbrief : Wissenswertes

BeitragThema: Re: Route 14   Di 27 Okt - 20:10

Es war nicht nötig sich von Yoru zu lösen, denn dieser hatte Mira ja bereits die Jacke umgelegt und sich damit von ihr gelöst – der warme Stoff sollte genug Wärme spenden. Zumindest fürs erste. Nun - das Rettan gefangen – blieb ihm ohnehin nichts anderes übrig, als Mira alleine zu lassen und auf den etwas schlammigen Pokeball zuzugehen. Verwirrt war er dennoch, bei Miras gestotterter Ankündigung. Welchen Grund es gab nun in ein dunkles Gebüsch zu rennen leuchtete ihm nicht ein doch nachfragen wollte er lieber auch nicht. Stattdessen zog er ein Taschentuch aus seiner Hosentasche und säuberte den Ball, mit einem Ohr lauschend ob er gleich den nächsten Schrei hören durfte. Der – glücklicherweise – blieb ihm allerdings erspart. Als er den Pokeball sicher an seinem Gürtel verstaut hatte, sah er auf und hinüber zu Mira, die mit ihrem einst so schönen, weißen Kleid auf den nächstbesten Mülleimer zulief und das Kleid tatsächlich dort hinein warf. Hätte man das nicht noch waschen können? Ehrlich gesagt erwartete er nicht, dass Mira ihn nun hier stehen lassen wollte, doch genau das tat sie. Zumindest hatte sie es vor. Ein wenig... verwirrt nahm er seine verdreckte Jacke entgegen. „Das klingt ja fast so, als würdest du mich jetzt hier stehen lassen wollen?“ und ja, er hatte recht. Verlangen konnte er es wirklich nicht von dem Designer doch konnte Yoru Mira einfach tiefer in den Sumpf gehen lassen? Ohne Pokemon? Nein, nachher stolperte sie noch in das nächste Rettannest und dann hätte er vielleicht „leichte“ Schuldgefühle. „wenn du da rein rennst und dir wieder etwas passiert, wirft das ein schlechtes Licht auf mich und den Rest der Liga, also komm“ er nickte nur noch einmal in Richtung Arias Gezwitscher. Er wollte sie vorgehen lassen – schließlich war sie die Trainerin und nicht er.

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mira

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 19.10.15
Steckbrief : Steckbrief

BeitragThema: Re: Route 14   Di 27 Okt - 23:24

Mira hatte natürlich damit gerechnet, dass Yoru seine Begleitung aus freien Stücken anbietet. Klar hätte er die Situation auch alleine verschlimmbessern können die Hilfe würde er sich aber nicht entgehen lassen. Wer weiß ob es Mira je von der Route geschafft hätte ohne Hilfe. "Okay, danke.", meinte Mira schon fast unterwürfig Dankbar als er weiter Arias Ruf folgte. Durch die Dunkelheit konnte man immer lauter die Geräusche wahrnehmen. Mit leisen und vorsichtigen Schritten, mann wollte ja nicht wieder im Schlamm landen, kam Mira seinem Pokemon immer näher. Als die beiden Menschen endlich nah genug an Aria dran waren konnte man sehen wie es mit einem Pionskora kämpfte. Aria war kampfbesessen wie eh und jeh und ließ nicht ab. "Aria! Schutzschild und dann volle Kraft Schnabel!", das Pokemon drehte sich kaum nach ihrem Trainer um und befolgte sofort die Anweisung, wenigstens beim Kampf war auf Aria Verlass. Der Giftzahn des Pionskoras wurde durch den Schutzschild abgeblockt und Aria nutzte die kurze Zeit der Inaktivität aus um im vollen Flug auf das Pokemon mit Schnabel mehrmals zu malträtieren. "Gut so Luxusball los!", das Pionskora wurde durch den Ansturm der sehr effektiven Attacken geschwächt bevor der Ball aus Miras Hand kurz vor dem Pokemon das Pokemon einfing und begann zu wackeln.

__________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Route 14   

Nach oben Nach unten
 
Route 14
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Route 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon Infinity :: Genug geredet! Die Welt der Pokémon wartet! :: Kalos :: Illumina City :: Routen-
Gehe zu: