Ein Pokémon-RPG-Forum, das sich an den Spielen und Pokémon Origins orientiert.
 
StartseiteStartseite  Pokémon LigaPokémon Liga  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Drake White

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Drake White   So 6 Apr - 23:52

Drake White

   ⁂ Allgemeines

Name: Drake White
Geburtstag: 10.06.
Alter: 25
Herkunft: Marmoria City, Kanto
Beruf:
Arenaleiter und Archäologe

Zu vergebender Orden
Paleo-Orden



Link für die Minatur: Hier



   ⁂ Äußeres:

Aussehen & Kleidung:
Drake ist 1,75m groß und wiegt 66 kg. Körpgerlich hat er ein gesundes Mittelmaß. Früher hat er täglich Trainiert es aber aufgegeben. Er hat die stechend gelben Augen seiner Mutter und das schwarze Haar seines Vaters, das er als Kurzhaarschnitt trägt. Meist hat er eine braunen Filzhut auf. Ansonsten trägt er ein beige-grünes kurzärmliges Hemd und darüber eine Jacke bzw. Weste (je nach Wetterlage) aus Tauros-Leder. Dazu trägt er eine Jens-Hose, die waren nicht so teuer und er musste sich oft neue kaufen. Am Gürtel hängen auf der linken Seite, seine Pokebälle und eine Messer Tasche. Darin befand sich sein Messer, das er als Allround-Werkzeug verwendet. An Drakes Rechten hing eine aufgerollte Peitsche. Da er gerne und viel in Gebirgen und Höhlen unterwegs ist trägt er feste Wanderschuhe.



   ⁂ Persönliches:

Charakter:
Eigentlich ist Drake ein ruhiger und gelassener Typ, ruhig im Sinne dass er sich nicht Stressen lässt. Man merkt das der Archäologe viel mit Steinen und alten Gegenständen zutun hat. Er achtet sehr wenig auf die Gefühle anderer, bei seinen Aussagen. Dafür ist er sehr ehrlich. Drake hat immer ein lockeres Mundwerk, so baut er auch seinen Stress ab. Außerdem hat er ein Problem sich Namen zu Merken, was er damit überspielt, dass er Spitznamen erfindet. Da diese meist auf Äußerlichkeiten bezogen sind, wirkt Drake oft auf andere oberflächlich. Doch wer sich Zeit nimmt ihn kennen zulernen, -und die blöden Sprüche erträgt.- wird schnell merken dass Drake nichts auf Oberflächlichkeiten gibt. Den als Archäologe und Geologe weiß er genau, dass in jedem grauen Stein ein Diamant stecken kann. Schätzt die wahren Werte in Menschen und Pokemon und versucht diese ans Tageslicht zu bringen. So wie er auch längst vergessene Schätze ans Tageslicht bringt. Doch meisten versteckt er dies unter seiner Fassade.
Drake ist intelligent und scheint immer einen Plan zu haben, meistens wirkt es aber auch nur so.
Als Arenaleiter versucht er seinen eigentlichen Traumberuf 'Lehrer' weiter zu führen. Wie ein guter Lehrer nun mal ist, macht er sich zunächst bei den Schülern unbeliebt, bevor beginnt ihnen zu helfen.
Er versucht gar nicht in erster Linie zu gewinnen, vielmehr will er die Herausforder dazu bewegen über sich selbst hinaus zu wachsen.
Wenn man Drake allerdings außerhalb der Arena antrifft sollte man davon absehen ihn zu einen Kampf herauszufordern. Da er die Lehrerrolle mit verlassen des Gebäudes ablegt. Besonderst gegenüber Dieben und Menschen die alte Artefakte für böses nutzen wollen, kann er gnadenlos werden. Er ist der Meinung, dass alle Artefakte der Öffentlichkeit gehören und das Wissen der Vergangenheit jedem zugänglich gemacht werden sollte.
Drake führt Selbstgespräche wenn er alleine ist. Was aber dazu führt dass er des öfteren, in Gesellschaft, laut denkt.

Vorlieben
-Geheimnisse
-Fossil-Pokemon
-wissbegierige Schüler
-schöne Frauen
-archäologische Schätze

Abneigungen:
-Einseitigkeit
-Langeweile
-Schlangenpokemon (vor allem Rettan, Arbok und Vipites)
-Menschen die archäologische Funde stehlen oder für eigene Zwecke nutzen wollen
-Verbrecherorganisationen
-Geheimnisse die sich nicht so leicht entschlüsseln lassen
-faule Schüler

Stärken:
-flexibel
-ehrlich
-hat Führungsqualitäten
-Wissen über Fossilien sowie andere antike Dinge
-lässt sich nicht aus der Ruhe bringen
-ehrgeizig
-ausgeprägter Gerechtigkeitssinn

Schwächen:
-manchmal zu direkt
-versteckt ab und an seine Emotionen
-kein gutes Namensgedächtnis
-ein ausgeprägtes Talent sich in Schwierigkeiten zu bringen

Ziel:
-Ein guter Arenaleiter und Lehrer sein.
-Alle Fossilen Pokemon besitzen
-Die Sinjoh-Ruine finden



   ⁂ Vergangenes:

Familie:
-Robert White, Vater, Lehrer (in Ruhestand) an der Tranierschule von Vertania City.
-Stefani Jones, Mutter, Pokemon-Rangerin, nach einem Streit mit Drakes Vater in die Sinnoh Region ausgewandert.

Weiter Verwandte sind ihm nicht bekannt.


Freunde:
-Markus Brody, Freund aus der Kindheit und Wächter im Museum von Marmoria City.
-Arenaleiter Veit
-Arenaleiter Adam
-Arenaleiterin Aloe
-Arenaleiter Lino

Rivalen:
Es gibt viel die Drake als Rivalen ansieht, einige davon sind seine Archäologen-Freunden.
-Arenaleiter Veit
-Arenaleiter Adam
-Arenaleiterin Aloe
-Arenaleiter Lino
Außerdem verachtet er jegliche Art von Verbrecherorganisationen.
Ventura (vermutlich verstorben)

Geschichte:
Solange er zurück denken konnte waren seine Eltern schon zerkracht. Oft erlebte Drake wie seine Eltern sich nachts stritten. Als er fünf Jahre alt war, verließ seine Mutter seinen Vater und ihn, endgültig. Der Junge wurde von seinem Vater aufgezogen.
Dieser nahm Drake ein Jahr früher, als gewöhnlich, mit in die Trainerschule und begann ihn zu Unterrichten. Der Junge hatte, trotz des Altersunterschieds, keine Probleme sich mit den anderen Kindern in seiner Klasse anzufreunden. Der dunkelhaarige Bursche hatte Freude am Lernen, zu viel Freude. Bald langweilte den wissbegierigen Jungen der Unterricht in der Trainerschule.
Drake vergrub die Nase in seinen eigenen Büchern. Und nach dem er die Sachbücher nur so verschlungen hatte, entdeckten er gefallen an Abenteuergeschichten. Nun schienen die Gene seiner Mutter durch zuschlagen, meinte Drakes Vater.
Immer wenn Drake ein mal im Jahr seine Mutter, auf ihrer Rangerstation in der nähe von Herzhofen, besuchte unterstützte diese die Abenteuerlust ihres Sohns. Sie erzählte ihm von ihren eigen Abenteuern als Rangerin und nahm ihn sogar auf einige kleiner Einsätze mit.
Mit sieben Jahren kam Drake auf die Idee den Pfadfindern beizutreten. Was seinem Vatter sehr missfiel. Aber nur ein Telefonat mit seiner Mutter später, musste Drakes Vater schließlich nachgeben. So durfte der Junge zu den Pfadfindern und erhielt dort sein erstes Pokemon. Ein Kleinstein, dass er Indi nannte. Außerdem überredete er seinen besten Freund Markus Brody dazu, auch bei den Pfadfindern mit zu machen.
Kurz vor seinem zehnten Geburtstag erlebte Drake, sein erstes eigenes Abenteuer. Das ihn für immer prägen sollte.
Inzwischen hatte der eigensinnige Junge sich angewohnt die Schule zu schwänzen. Die Lehrer konnten ihm eh nichts Neues mehr bei bringen. Zu den Klassenarbeiten tauchte er aber immer auf und schrieb seine Einsen und Zweier.
Auch an diesem Mai Morgen, hatten Drake und Markus sich vor der Schule gedrückt. Sie streiften durch die Ausläufer des Gebirges nördlich von Marmoria, nahe dem Mondberg. Sie durchsuchten gerne die Gänge und Stollen nach Pokemon. An einer Weggabelung hörte Drake etwas. Eine art kratzen und schlagen. Gegen die Proteste Markus, ging Drake den Geräuschen entgegen. An einer weitern Wegbiegung, sah er sie. Mitglieder von Team Rocket und ein Mann in einer schwarzen Lederjacke und einem Filzhut. Vorsichtig blickte er um die Ecke und belauschte die Personen. "Ich hab was Ventura!" Meinte einer der Team-Rocket-Rüpel, warf die Spitzhacke aus der Hand und hob etwas vom Boden auf. Der Mann mit dem Hut trat näher und besah sich den Gegenstand den der Finder in Händen hielt. "Genau danach haben wir gesucht." Meinte der Mann mit Hut. Er nahm dem Rüpel den Gegenstand aus der Hand. Nun sah auch Drake was es war, es sah aus wie eine Murmel in der ein blau-lila farbener DNS-Strang steckte. Der Mann legte es auf eine Kiste.
In diesem Moment schon Markus seinen Kopf neben Drakes und fragte, "Was ist das?" Für Drakes Geschmack zu laut. Darum drückte er seinem Freund, die Hand auf den Mund und drehte ihn wieder hinter den Fels. "Bist du Wahnsinnig?" Flüsterte Drake. Dann kam er auf die Frage von Markus zurück. "Ich hab keine Ahnung, aber es gehört sicher nicht in die Hände dieser Verbrecher." Sagte er. "Markus du rennst in die Stadt und holst Offizier Rocky." Gab er seinem Klassenkameraden den Auftrag. Dieser rannte sofort los, um nach nur zwei Schritten sich zu Drake umzudrehen. "Und was machst du?" Doch Drake bedeutete Markus, einfach nur zu laufen.
Kaum war Markus verschwunden schlich sich der dunkelhaarige Junge an die Kiste auf der die Murmel lag. Die vier Männer waren allesamt damit beschäftigt weiter im Boden zu schürfen. Drake griff nach der Murmel. Als er sie hatte schlich er eben so leise, wie er in den Gang geschlichen war, wieder zurück. Dabei übersah er das Zubat das auf ihn zu flog. Sie prallten auf einander und Drake viel hin. Nun sahen die Männer auf. "Der Knirps hat unseren Stein!" Reif einer der Rüpel. Drake sprang so schnell er konnte auf und eilte davon. In seinem Rücken konnte er die Stimme des Manns mit Hut hören. "Worauf wartet ihr? Ihm nach!"
Drake sprang aus der Höhle und lief ein Stück weit. Die Verfolger waren nicht weit hinter ihm. Da stieß er auf eine Straße. Einige Fahrzeuge rollten an. Der Pokemon-Zirkus, der in Marmoria City halt gemacht hatte, zog offensichtlich weiter. Team Rocket hatte fast aufgeschlossen. Da kletterte der Junge auf einen der Wägen. Doch seine Verfolger brauchten nicht lange um ihn zu erreichen. "Sei schön brav und gib uns den Stein." Sagte einer der Männer. Dann warf er einen Pokeball und vor Drake baute sich ein Rattikarl auf. Drake warf seinen eigenen Pokeball und sagte dann. "Indi, halt das Pokemon in Schach." Dann sprang er auf den nächsten Wagen. Er vertraute darauf dass Indi wusste was es zutun hat. Doch einer der Rüpel, folgte ihm weiter. Der Junge kletterte in den Wagen, durch ein kleines Fenster. Besser gesagt er viel. Als er aufsah, standen ihm zischende und fauchende, Rettans, Arboks und Vipites. Drake schrie auf. Diesen Schockmoment würde der Junge nie wieder vergessen. Er tastete nach der Tür und entkam den Giftstacheln der Schlangenpokemon, stand jetzt allerdings auf der Stoßstange des Wagens. Eines der Team Rocket Mitglieder, versuchte ihn vom Dach des Wagens zu erreichen. Darke hatte nur eine Wahl. Er sprang auf die Motorhaube des nachfolgenden Fahrzeugs und kletterte wieder so schnell es ging auf das Dach des Wagens. Doch dort stand er plötzlich dem Mann mit Hut gegen über. Ein Blick zurück zeigte ihm dass Kleinstein immer noch mit dem Normalpokemon zukämpfen hatte. "Komm schon Kleiner. Aus dem Ärger kommst du nicht mehr raus." Meinte der Mann. Seine Gefolgschaft reif ihm vom anderen Wagen zu. "Ja Ventura jetzt hast du ihn!" Der Mann kam langsam, Schritt für Schritt näher. Drake wich eben so Schritt für Schritt zurück. Da gab auf einmal das Dach unter ihm nach. Der Junge war auf ein Dachfenster gestiegen und eingebrochen. Wieder befand sich Drake in einem der Zirkuswargen. Dieses mal mit einem männlichen Pyroleo, das ihn wohl für sein Pokemonfutter hielt. Drake wich zurück bis er an der Wand stand. Was sollte er jetzt nur tun? Da entdeckte er neben sich die Dressur-Peitsche. Der Junge ergriff sie und schlug damit. Das ende der Peitsche schnalzte zurück und riss ihm das Kinn auf. Doch Drake, konnte sich nicht auf den Schmerz konzentrieren, immer noch wollte ihn das Feuer/Boden-Pokemon zum Mittagessen probieren. Also holte Drake erneut aus und dieses mal wich das Pokemon zurück. Nun stand der Junge unter dem Dachfenster. "Junge hoch mit der Peitsche." Rief ihm der Mann zu. Drake sah keine bessere Möglichkeit und gehorchte.
Die Männe zogen ihn hoch und hielten ihn dann sofort fest. Einer von ihnen hatte Drakes Kleinstein in den Armen. Es war total geschwächt. Im Griff der Team Rocket Rüpel stieg er vom Wagen. Der Mann mit Hut, Ventura, beugte sich zu dem Jungen hinab und sah ihn in die Augen. "Du hast Mumm! Hör zu Junge, wir lassen dich laufen und du bekommst dein Pokemon. Wenn du uns dafür den Stein gibst." Drake versuchte den Blick zu erwidern, hatte aber nicht die Kraft dazu. Er sah zu seinem Kleinstein hinüber. Es musste schnell in ein Pokemon-Center. "Ich gebe euch was ihr wollt." Gab Drake nun auf. Griff in seine Hosentasche und holte die Murmel heraus. Einer der Rüpel nahm sie ihm ab, ein andere drückte ihm das Kleinstein in die Arme. Dann zogen sie ab. Nur Ventura bleib noch einen Moment vor dem Jungen stehen. "Heute hat du verloren Kleiner. ..." Sagte Ventura und nahm den Filzhut ab. "... Aber das muss dir ja nicht gefallen." Dann setzte er ihn Drake auf den Kopf.
Drake erzählte niemanden außer Markus was wirklich geschehen war. Offizier Rocky sagte er, er hätte die Gauner in die Flucht geschlagen und dass glaubte sie ihm komischerweise. Kaum erholt von dem Abenteuer feierte Drake seinen 10.Geburtstag. Dabei leis er die nächste Bombe für seinen Vater platzen.
Er wolle nämlich nicht in Kanto, sondern in Sinnoh mit der Reise beginnen. Sein Vater hatte inzwischen aufgegeben seinem Sohn zu wieder sprechen. Trotz allem Streit, war der Abscheid von seinem Vater doch hart. So viel Nähe wie sie beide in der letzten Umarmung spürten, war in den letzten zehn Jahren nie zwischen ihnen gewesen. In Sinnoh angekommen hatte seine Mutter ein weiters Geburtstags Geschenk. Ein Chelast, das Drake Snap nannte.
So machte er sich also mit seinen beiden Pokemon auf die Arenen in der Sinnoh-Region herauszufordern. Als erstes besuchte er die Arena in Erzelingen, wo er mit seinem weiterentwickelten Georok und dem Machollo 'Work' das er in der Erzmine gefangen hatte, knapp gewann. Nach dem Kampf war Drake so beeindruckt davon dass Veit ein ausgestorbenes Pokemon besaß, dass er den Arenaleiter mit Fragen löcherte. Vait erklärte dem jungen Trainer freudig, wie man Fossilien im Untergrund sucht und riet ihm dann doch mal bei seinem Vater Adam, der Arenaleiter in Fleetburg wa, vorbei zuschauen.
Drake behielt den Rat im Hinterkopf. Zuerst wollte er in Ewigenau seinen zweiten Orden gewinnen. Er brauchte hier zwei Versuche um Silvana zu schlagen. Nun nahm er Kurs auf Fleetburg. Dort angekommen musste er fest stellen, dass es noch schwerer war Adam zu schlagen als er es sich vorgestellt hatte. Nach Silvana, dachte Drake er könnte jeden besiegen. Doch Adam zeigte ihm wie Stahlhart er war. Drei Mal versuchte es Drake und drei mal verlor er. Der junge wollte schon auf geben, immer hin waren zwei Jahre seit seinem Reisebeginn vergangen. Wovon er ein halbes in Fleetburg verbracht hatte. Da traf er zufällig Viet, der in der Stadt war um seinen Vater zu besuchen. Den Arenaleiter von Erzelingen interessierte brennend wie Drake voran kam. Drake erzählte ihm was seit ihrem Arenakampf geschehen ist. Als Vait von Drakes Tragödie hörte, versprach er ihm zu helfen.
Nach einigen Tagen meldete sich Viet, per Videotelefon im Pokemon-Center wo Drake übernachtete. Er hatte von einem befreundeten Arenaleiter aus Kalos, zwei neue Pokemon bekommen. Er meinte es wären Zwillinge und er würde eins dem zwölfjährigen Trainer schenken, wenn er als Gegenleistung dafür Vaits Vater vernichtend schlagen würde. Drake versprach es dem Arenaleiter und bekam einen Pokeball zugeschickt. Sofort rannte er auf den Trainingsplatz um zu trainieren und sich das neue Pokemon anzusehen. Es war ein Balgoras, das den Namen T-Bone erheilt. Zusammen mit dem neuen Teammitglied, trainierte der junge Trainer hart. Nach dem Work sich zu Maschoke entwickelt hatte, dachte Drake er wäre bereit. Adam war beim Kampf sichtlich beeindruckt von den Veränderungen die Drake und sein Team durchgemacht hatten. -Außerdem konnte er die Augen nicht von dem Urzeitpokemon lassen.- Nun konnte Drake, den Arenaleiter endlich besiegen. Der Junge hatte den alteingesessenen Arenaleiter echt umgehauen. Eigentlich wollte Drake fragen, doch Adem kam ihn zuvor und sprach ihn auf sein Urzeitpokemon an und ob er Interesse an dieser Art von Pokemon hat. Was Drake nicht verneinte. So lud Veits Vater den inzwischen 13 Jahre alten Burschen ein, bei einer Ausgrabung mit zu helfen. Drake fand es toll und alles was er Fand durfte er behalten. Sein größter Schatz war ein Schild-Fossil das er ganz alleine entdeckt hatte.
Drake heilt die ganze Zeit über Kontakt mit seinem Vater und er stellte fest wiesehr er ihn und Marmoria City doch vermisste. Als alles Abgetragen war entscheid Dake, dass es Zeit war weiter zu zeihen. Adam bedankte sich noch mal für die Hilfe und schenkte dem Jungen einen Altbernstein. Der Dunkelhaarige schwor ihn in ehren zu halten. Außerdem schlug Adam vor, er solle dich Pokemon-Geologie im Museum von Erzelingen studieren. Drake lehnte dankend ab und zog weiter. Nach Herzhofen und Sonnewig, wo er fast problemlos die Orden gewann, nur Volkner wollte es ihm nicht zu leicht machen. Erst als Snap sich mitten im Kampf entwickelte, konnte er den Elektro-Arenaleiter schlagen.
Doch nun begann langsam die Idee, die Adam gesät hatte, zu keimen. Schlussendlich brach Drake die Reise durch Sinnoh, mit fünf Orden im Gepäck ab. Aber mit einem neuen Zeil. Zuhause in Marmoria genoss Drake die Kanto-Luft. Ab jetzt wolle er hier bleiben, das war sein zuhause.
Adams Idee schein endlich Früchte zu tragen. Denn der fünfzehnjährige Junge meldete sich beim Museum von Mamoria City um dort Geologie zu studieren. Bereits im ersten Jahr merkte Drake dass ihn Archäologie mehr interessierte und so sattelte er um. Gegen Ende des Studiums machte er Aushilfsarbeiten auf vielen Ausgrabungsstätten rund um die Welt. So kam es, dass Aloe die Arenaleiterin von Septerna City ihm bei seiner Abschlussarbeit half. Nach seinem Studium nutzte der junge Dr.Drake White seine gesammelten Kontakte um an möglichst vielen Ausgrabungen mit zu wirken. Unter anderen war er beim Fund des Adamantorbs beteiligt oder bei der Kartografieren eines frisch entdeckten Gangs in der Alph-Ruine.
Bei einem Vorfall auf einer vom Marmoria City Museum finanzierten Ausgrabung in Kanto, kam im ein neues Ziel in den Sinn. Bei den Ausgrabungen um ein Aerodactyl-Skelett freizulegen, hatte das Team ein wildes Onix aufgeschreckt. Das sofort Angriff. Ein junger Trainer ging dazwischen und rettete sie. Natürlich lud Drake, ihren Helden ein noch ein wenig Zeit bei ihnen zu verbringen. Der zweiundzwanzig jährige Dr. verstand sich sofort mit dem sechzehn jährigen Jungen. Es stellte sich heraus dass sie den selben Weg hatten und so spendierte Drake dem jungen, dessen Namen er vergessen hatte. Drake hatte ihn immer Gold-Löckchen wegen der blonden Strähne im schonst dunkelbraunem Haar genannt. In Oliviana City lieferte er einen Bericht der Ausgrabungen an einen Freund aus Kalos ab, der Arenaleiter Lino. Von dem damals die beiden Balgoras stammten, von denen Veit eins an den jungen Drake weitergegeben hatte. T-Bone hatte sich inzwischen auch weiterentwickelt. Anschließend flog er mit seinem Aeropteryx nachhause nach Marmoria.
Dort angekommen bat er die Museumsleitung darum eine Lehrerstellen übernehmen zu dürfen. Bei den langen Gesprächen mit 'Gold-Löckchen' hatte Drake, gemerkt wie sehr es ihm gefiel anderen etwas beizubringen. Vor allem wenn die Schüler so wissbegierig waren wie dieser junge Trainer. Nurn schlugen wohl doch eher die Gene seines Vaters durch. Drake füllte die Lehrer rolle zwar aus, doch nur halb. Immer noch zog es ihn zu manch einer Ausgrabungsstätte. Aber in dem Jahr das vergangen war hatte sich etwas verändert. Immer häufiger wurden Ausgrabungen überfallen, Wertgegenstände aus Museen gestohlen. Drake führte das auf die Verbrecherbanden zurück die wie Unkraut wucherten und immer öfter meinten sie könnten archäologische Schätze dazu nutzen ihre Pläne in die Tat umzusetzen. Drake hatte persönlich ab und an schon mit den Organisationen zukämpfen. Team Rocket, -Plasma, -Galaktik, -Magma und wie sie sonst noch alle heißen. Drake war das egal, er hasste sie alle gleichermaßen.

Vor einigen Tagen erreichte Drake ein Brief von Adam. Der fünfundzwanzig jährige Archäologe war überrascht, von seinem alten Freund zu hören. In dem Brief erklärte Adam, dass Rocko der Arenaleiter von Marmoria City aufhören wollte. Das war Drake nicht neu. Immerhin war es das Hauptthema in der kleinen Stadt. Doch was der Schwarzhaarige dann lass, konnte, wollte er nicht glauben. "Die Liga sucht einen Nachfolger. Und Adma hat mich vorgeschlagen?" Drake musste den Brief noch mehrere Male lesen und ihn sich einmal von Markus vorlesen lassen, bis er es wirklich glaubte.
Als es Heute an der Tür läutete hatte Drake das Schreiben fast vergessen. Bis ein Mann mit dem Logo der Pokemonliga auf der Brust vor ihm stand. Dieser erklärte Drake die Sachlage und fragte höfflich ob er bereit wäre das Amt als Arenaleiter anzunehmen. Drake überlegte lange, bevor er eine Antwort gab. ...


  ⁂ Restliches:

Avatarperson: selbst gezeichnet

Zweitcharakter:
-Ryan Bennet (Hauptcharakter)


Zuletzt von Drake White am Do 19 Jun - 0:09 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drake White   Mo 7 Apr - 23:29

Pokémon
  ⁂ Im Team:


Pokémon: Georok
Spitzname: Indi
Level: 34
Geschlecht: männlich
Wesen: Ernst
Fähigkeit:
-Robustheit, KO-Treffer Attacken sind gegen das Pokémon wirkungslos.

Attacken:
-Walzer
-Steinwurf
-Tackle
-Finale

Gefangen:
Als Beitritts Geschenkt der Pfadfinder. Entwickelte sich vor dem ersten Arenakampf weiter.


Pokémon: Chelcarain
Spitzname: Snap
Level: 32
Geschlecht: weiblich
Wesen: Zart
Fähigkeit:
-Notdünger, Hat das Pokémon nur noch weniger als 30% seiner KP, so werden Pflanzen-Attacken um 50% verstärkt.
Starter-Pokémon des Typs Pflanze, Vegimak und Vegichita haben diese Fähigkeit.

Attacken:
-Biss
-Egelsamen
-Rasierblatt
-Tackle

Gefangen:
Von seiner Mutter zu Beginn seiner Sinnoh-Reise erhalten. Diese hat es von Prof. Eibe. Es hat sich im Kampf gegen Volkner weiterentwickelt.




Pokémon: Monargoras
Spitzname: T-Bone
Level: 32
Geschlecht: männlich
Wesen: Hart
Fähigkeit:
-Titankiefer, verstärkt Attacken, bei denen mit den Zähnen zugebissen wird.

Attacken:
-Stampfer
-Kopfstoß
-Antik-Kraft
-Drachenrute

Gefangen:
Von Veit erhalten, damit er dessen Vater schlagen kann. Veit wiederum erhielt es zusammen mit dem Zwillingsbruder von Lino. Es entwickelte sich bei einem Kampf gegen Team Magma.


Pokémon: Aeropteryx
Spitzname: Raptor
Level: 38
Geschlecht: weiblich
Wesen: Sanft
Fähigkeit:
-Schwächling, Angriff und Spezial-Angriff wird halbiert, wenn das Pokémon nur noch die Hälfte seiner KP besitzt.

Attacken:
-Fliegen
-Flügelschlag
-Steinwurf
-Antik-Kraft

Gefangen:
Drake hat sich das Federfossil in Einall auf einer Ausgrabung zusammen mit Aloe gefunden. Es wurde im Museum von Mamoria City zurück verwandelt und entwickelte sich bei einem Trainingskampf.


Pokémon: Amonitas
Spitzname: Nemo
Level: 10
Geschlecht: männlich
Wesen: Kauzig
Fähigkeit:
-Wassertempo, bei Regen wird die Initiative des Pokémon verdoppelt.

Attacken:
-Panzerschutz
-Umklammerung
-Biss
-Aquaknarre

Gefangen:
Erst vor Kurzem aus einem Helixfossil erschaffen.


Pokémon: Kabuto
Spitzname: Limolu
Level: 1
Geschlecht: männlich
Wesen: Froh
Fähigkeit:
-Wassertempo, bei Regen wird die Initiative des Pokémon verdoppelt.

Attacken:
-Härtner
-Kratzer

Gefangen:
Das Museum unterstützt Drake dabei ein spezial Arenateam zusammen zu stellen und verwandelt mehrere Fossilien aus Drakes Sammlung in Pokemon. So erheilt Drake, dieses Kabuto als erstes von vielen.


  ⁂ In der Box:


Pokémon: Maschock
Spitzname: Work
Level: 31
Geschlecht: männlich
Wesen: Ernst
Fähigkeit:
-Adrenalin, Leidet das Pokémon unter einem primären Statusproblem, wird der Angriffswert um 50% erhöht. Der Angriffswertverlust durch eine Verbrennung wird dabei ignoriert, die Verbrennung fügt jedoch trotz allem Schaden zu.

Attacken:
-Silberblick
-Fußtritt
-Karateschlag
-Geowurf

Gefangen:
In der Erzelingen-Mine vor seinem ersten Arenakampf. Erst nach der Weiterentwicklung von Work konnte Drake seinen dritten Orden gegen Adam gewinnen.



  ⁂ Freigelassen oder getauscht:
-


Zuletzt von Drake White am Sa 12 Apr - 19:50 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 
Drake White
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Nathan Drake
» Algebra
» Drake und Byakuya
» Avatarreservierung
» Mein Zeichenblahaustellungsbladings ~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon Infinity :: Bist du ein Junge? Oder ein Mädchen? :: Steckbriefe :: Männlein-
Gehe zu: